Der Verein

BerMüPa setzt sich aus den Namen dreier Städte zusammen: Berlin, München und Paris.

Die Verbindung zwischen diesen drei Städten ist für uns der integrierte Studiengang Deutsch-Französisches Recht, der die Humboldt Universität (Berlin), die Ludwig-Maximilians-Universität (München) und die Université Panthéon-Assas (Paris) verbindet.

Der Verein Association BerMüPa e.V. wurde im Jahr 2002 gegründet und vereint die ehemaligen Teilnehmer des Parisprogramms mit den Studenten, die gerade ihren Auslandsaufenthalt in den Partnerstädten verbringen oder sich darauf an ihrer Heimatuniversität vorbereiten.

Der Verein wird von einem Vorstand bestehend aus einem Präsidenten, einem Vize-Präsidenten, einem Generalsekretär und einem Schatzmeister geleitet und werden von „Attachés“, also engagierten Studenten in jeder Stadt unterstützt. Der Vorstand bestehend aus französischen und deutschen Mitgliedern wird alle zwei Jahre von der Jahreshauptversammlung gewählt. Die Attachés werden ebenfalls gewählt oder wenn erforderlich vom Vorstand für laufende Projekte ernannt.

Das Ziel des Vereins

Der Verein BerMüPa will vor allem einen Rahmen der Begegnung sowohl für die Vereinsmitglieder untereinander, als auch mit der Arbeitswelt schaffen. 

Er begleitet die Studenten dafür ab ihrer Aufnahme in den integrierten deutsch-französischen Studiengang und hilft den neuen Programmteilnehmern, sich im Austauschprogramm sowie im Gastland zurechtzufinden. Der Erfahrungsschatz der vorangegangenen Teilnehmer erweist sich dabei für die Fragen des täglichen Lebens als überaus wertvoll. Im Gastland fördert der Verein ein regelmäßiges Zusammentreffen der deutschen und französischen Studenten durch Veranstaltungen und gemeinsame Aktivitäten. Diese Vereinsaktivitäten ermöglichen den einzelnen Jahrgängen auch nach dem Ende des Programms unter und miteinander in Kontakt zu bleiben.

Auch gegenüber den Programmverantwortlichen und der Arbeitswelt hat BerMüPa es sich zur Aufgabe gemacht, sich für das Wohl der Studenten einzusetzen und sie beruflich voranzubringen. Der Verein stellt den Kontakt zu Arbeitgebern aus dem juristischen Umfeld her, für die eine deutsch-französische Ausbildung von Nutzen ist und hilft so bei der Vermittlung von Jobs und Praktika. BerMüPa versucht darüber hinaus den deutsch-französischen Studiengang weiterzuentwickeln und steht dazu in ständigem Kontakt zu den Professoren und Dozenten, den Verwaltungen der Universitäten und anderen studentischen Vereinen.